Madrid: Tel. +34 91 5771532 | Barcelona: Tel. +34 93 4518948 | info@arintass.es
Folgen Sie uns auf:  

Körperschaften und Unternehmen, deren Jahreseinnahmen unter 50.000 Euro liegen, sind laut eines Königlichen Gesetzesdekrets ab März 2015 von der Körperschaftssteuer befreit.

Nach der Veröffentlichung am 04/03/2015 im Staatsanzeiger (BOE) trat diese neue Norm am 05/03/2015 in Kraft.

Die Maßnahme betrifft diejenigen Wirtschaftseinheiten, deren Gesamteinnahmen im Besteuerungszeitraum eine Höchstgrenze von 50.000 Euro jährlich nicht überschreiten. Außerdem darf der Gesamtbetrag an Einnahmen aus nicht steuerbefreiten Einkommen einen Wert von 2.000 Euro jährlich nicht überschreiten.

Weiterhin müssen die nicht steuerbefreiten Einkommen der Versteuerung unterliegen, außer es handelt sich um Unternehmen und Körperschaften ohne Erwerbszweck oder um politische Parteien.

Diese Norm kann beispielsweise für Nachbarschaftsverbände, kommunale Einrichtungen oder kleine Sportvereine in Frage kommen.

Laut BOE ist die Maßnahme rückwirkend ab 1. Januar 2015 wirksam.

Freiberufler

  • Anmeldung beim Finanzamt
  • Anmeldung bei der Sozialversicherung
  • Steuerliche Beratung
  • Erstellung der Finanzbuchhaltung
  • Erstellung und Einreichung der Steuererklärungen
  • Steuerzahlung über unser Treuhandkonto

Privatkunden

  • Aufenthaltserlaubnis für investition
  • Einkommenssteuererklärung
  • Auslandsvermögenserklärung Modell 720
  • Grunderwerbsteuer
  • Erbschafts- und Schenkungssteuer

Wir nutzen eigene Cookies sowie Cookies von Dritten um unsern Service zu bessern. Die weitere Nutzung unserer Website wird als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies betrachtet.
Sie können die Konfiguration ändern oder weitere Informationen in unserer Cookies-Richtlinie finden..

  Der Benutzer akzeptiert der Nutzung von Cookies